Druckversion

Die Clubs des Frohen Alters

Ständig Langeweile? Gibt es hier nicht. In den auf einzelne Stadtteile verteilten Clubs ist immer was los, auch wenn der Alltag nicht immer einfach ist. Die Teilnahme steht allen Interessierten offen. Die Clubnachmittage, Tanzveranstaltungen und Vorträge sind eintrittsfrei.

Was wird geboten?

Kaffee, Kuchen und Geselligkeit, einmal im Monat Tanz, hin und wieder Modenschauen. Doch es gibt mehr. Die Clubleiterinnen verstehen sich nämlich nicht als betuliche Betreuerinnen. Mit einem breit gefächerten Angebot möchten sie die Besucher/-innen körperlich und geistig fit halten, damit Sie auch nach dem Ausscheiden aus dem Erwerbsleben ein aktives Leben führen können. Zu den Programmpunkten zählen deshalb neben Gymnastik und Gedächtnistraining, Hilfs- und Informationsangebote, Vorträge, die die Lebenswirklichkeit reflektieren, Diavorträge und vieles mehr.

Interessiert?

Dann blättern Sie in den Webseiten, suchen etwas aus, das Ihren Neigungen und Bedürfnissen entspricht - und machen sich auf den Weg. Neue sind immer herzlich willkommen.

Letzte Änderung am 03.11.2014

www.frohesalter.de/index.php?id=369&L=0%22 | Ausgedruckt am  Mittwoch, 12. Dezember 2018 | © frohesalter.de